Prophylaxe

Unter Prophylaxe versteht man in der Zahnmedizin vorbeugende Maßnahmen, die Erkrankungen der Zähne oder des Zahnhalteapparates verhindern sollen. Grundsätzlich kann man zwischen Maßnahmen, die Sie selbst durchführen können und zwischen Maßnahmen, die in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden unterscheiden.

Prophylaxe Maßnahmen, die in unserer Praxis durchgeführt werden

Zahnpflege ProphylaxeDie professionelle Zahnreinigung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne. Sie sollte 1-2 mal im Jahr durchgeführt werden. Speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen reinigen Ihre Zähne bis an die unzugänglichsten Stellen.

Dies geschieht mit Instrumenten wie:

  • Polierbürste
  • Zahn-Zwischenraum-Bürste
  • Pulverstrahlgerät

Als Abrundung zur Kariesprophylaxe werden alle Zähne fluoridiert. Gleichzeitig wird ein Status erhoben, der den momentanen Reinigungszustand festhält. Er dient bei Wiederholung der PZR zum Vergleich, ob eine häusliche Verbesserung der Mundhygiene zu verzeichnen ist.

Die Kosten dafür werden von den meisten privaten Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernommen. Auch immer mehr gesetzliche Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten. Auskünfte über den Umfang der Bezuschussung erhalten Sie direkt von Ihrer Krankenkasse. Gerne holen auch wir relevante Informationen für Sie ein.

Als erweiterte Maßnahme kommt die Kürettage zur Anwendung. Unter Kürettage versteht man die mechanische Entfernung von Zahnstein und Bakterien in einer Zahnfleischtasche. Die Behandlung ist in der Regel schmerzfrei.

Maßnahmen, die Sie selbst durchführen können

Die wesentlichste Maßnahme der täglichen Zahnpflege ist das Putzen der Zähne. Man sollte sich wenigstens einmal am Tag gründlich die Zähne putzen. Dabei ist, neben der Wahl der richtigen Zahnbürste sowie einer guten Zahnpasta, auch auf die richtige Putztechnik zu achten.

Utensilien zur Zahnpflege und Mundhygiene

ProphylaxeZahnbürste

Die Zahnbürste sollte weiche Kunststoff-Borsten mit abgerundeten Borstenköpfen haben. Zahnbürsten unterliegen einem starken Verschleiß. Ist dieser zu weit fortgeschritten, muss die Zahnbürste ersetzt werden, um Zähne und Zahnfleisch nicht zu verletzen.

Je nach motorischer Geschicklichkeit kann der Einsatz einer elektrischen Zahnbürste sinnvoll sein. Durch den rotierenden Borstenkopf ist die Putztechnik wesentlich einfacher umzusetzen.

 

ProphylaxeZahnpasta

Die Zahnpasta enthält im Wesentlichen eine Art Poliermittel und Fluoride. Durch ihre leicht abrassive (abtragende) Wirkung unterstützt sie den Reinigungseffekt der Zahnbürste. Die Fluoride tragen zur Härtung des Zahnschmelzes bei.

 

 

 

InterdentalbürstchenProphylaxeZahnseide & Interdentalbürstchen

Die Zahnzwischenräume werden von der Zahnbürste häufig nicht vollständig erreicht. Um sie zu reinigen kommen Zahnseide oder sog. Interdentalbürstchen zum Einsatz. Beides sollte ebenfalls täglich angewendet werden. Es gibt eine Reihe verschiedener Ausführungen. Welche für Sie die richtige ist, erklären wir Ihnen gerne in Ihrem nächsten Termin.

 

 

 

 

Die richtige Putztechnik

Es gibt eine Reihe verschiedener Putztechniken, die von unseren Prophylaxe-Mitarbeiterinnen gerne erklärt werden.