Parodontose

Das Hauptaugenmerk unserer Arbeit richtet sich auf das Erkennen und erfolgreiche Behandeln von Parodontitis. Als Parodontitis bezeichnet man eine chronisch-entzündliche, pathologische Veränderung des Zahnhalteapparates.

Habe ich Parodontitis?

  • Ist das Zahnfleisch
    • druckempfindlich?
    • dunkel gerötet?
    • stark blutend?
    • geschwollen?
    • oder hat es sich zurückgebildet (Zähne werden länger)?
  • Habe ich Mundgeruch?
  • Schmecke ich schlechter?

Treffen ein oder mehrere Punkte auf Sie zu, sollte der Mundzustand überprüft werden. 

Wird eine Parodontitis rechtzeitig erkannt, ist sie gut behandelbar. Dabei werden die Zahnfleischtaschen tiefgehend gereinigt, um die für die Parodontitis verantwortlichen Bakterien auszuräumen und abzutöten.

Dafür stehen verschiedene, sich ergänzende Verfahren zu Verfügung:

  • erweiterte häusliche Mundhygiene
  • professionelle Zahnreinigung
  • Reinigung der Zahnfleischtaschen mit Hilfe von Ultraschall
  • schonende  Reinigung der Zahnfleischtaschen (Keimfilm) mit einer speziellen Pulverkörnung mit Hilfe eines Pulverstrahlgerätes